Home

 

Eckdaten

Fahrzeugtyp

Hilfeleistungslöschfahrzeug 20

Abkürzung

HLF 20

Baujahr

2004

Funkrufname

Florian Rheinberg 2 HLF 20 - 1

Fahrgestell

Iveco Aufbau Magirus

Standort

LZ Nord - LG Borth-Wallach

Besatzung

1/8    


Aufgabengebiet

Das Fahrzeug findet bei vielen Einsätzen Anwendung. Hauptsächlich bei Brandeinsätzen sorgt es für die Herstellung einer stabilen Wasserversorgung und stellt Angriffstrupps. Das Fahrzeug mit seinen Geräten und der Mannschaft ist alleine, ohne weitere Unterstützung, eine selbständige, voll einsatzfähige Einheit und kann kleine bis mittlere Brände eigenständig bewältigen. Bei Gefahrguteinsätzen rückt dieses Fahrzeug als erstes des Gefahrgutzuges aus und stellt hier vor allem Atemschutz- und Vollschutzträger sowie weiteres Personal.


Beladung (Auszug)

  • Löschwasserbehälter 1600l
  • 120l Schaummittel
  • 6 Atemschutzgeräte
  • Fluchtmasken zur Rettung von Personen
  • 3-teilige Schiebleiter
  • 4-teilige Steckleiter
  • Stromerzeuger 8kVA
  • Pneumatischer Lichtmast mit 2 Scheinwerfern
  • Kettensäge
  • Hitzeschutzanzug
  • 2 Schlauchhaspeln mit je 80m B-Schlauch
  • 2 Chemikalienvollanzüge
  • Hydraulisches Schneid- & Spreizgerät
  • Sprungretter
  • Absturzsicherungsrucksack
  • Notfallrucksack
  • Atemschutzrettungstasche

Unwetterwarnung

Für den Inhalt dieser Seite ist der Adobe Flash Player erforderlich.

Adobe Flash Player herunterladen